Spielfiguren im Cal-Shòn

Das Strategiespiel Cal-Shòn hat entfernte Ähnlichkeiten mit Schach: Einfache Soldaten und Offiziere versuchen den König der gegnerischen Mannschaft zu schlagen. Allerdings sieht das Feld völlig anders aus (siehe vorheriger Beitrag) und das Spiel orientiert sich stärker an der realen Kriegführung in Antike und Mittelalter.

Wichtigste Figuren sind König und Königin. Sie gilt es vor dem Feind zu schützen und die gegnerischen Herrscher zu schlagen.

Unter den Offizieren stechen Sturmhaupt und Zweigesicht heraus. Das Sturmhaupt entspricht in seiner Spielstärke in etwa dem Turm beim Schach. Völlig anders funktioniert das Spiel mit dem Zweigesicht: Wird es von zwei gegnerischen Offizieren gleichzeitig bedroht, dann ändert es die Farbe und gehört ab jetzt zur gegnerischen Mannschaft.

Der Flügelbote hat kaum eigene Kampfstärke. Als Überbringer der Offiziersbefehle auf dem Schlachtfeld beeinflusst er dennoch das Spiegeschehen. Shevons letzte Erinnerung an seinen Vater ist eine Spielfigur aus dem Elternhaus – der schwarze Flügelbote.

Zusätzlich gibt es Figuren wie die Ramme oder Wurfmaschinen. Diese wurden erst später als Figuren im Spiel eingeführt.